Unterrichtsstunde, Weiterbildungsstunde

Als Bemessungsgrundlage für den Zuschuss dient die Unterrichts- oder Weiterbildungsstunde, die 45 Minuten umfasst. Die tatsächliche Veranstaltungsdauer ist somit nachträglich auf Unterrichtsstunden umzurechnen. Dabei werden die gesamten Weiterbildungsstunden der Maßnahme falls notwendig auf- bzw. abgerundet.

Es wird pro Sachgebiet und Einrichtung bzw. Volkshochschule gerundet, nicht pro Veranstaltung!

Dabei kommt folgende Regel zur Anwendung: ab *,5 wird aufgerundet, darunter wird abgerundet.