Donnerstag, 22. Februar 2024

TRANSFORMATIONS-TALK

Digitale Veranstaltungsreihe ab 13.03.2024

Transformationstalk des Landesbeirats für Weiterbildung Rheinland-Pfalz

Worum es geht

In dieser Reihe werden Themen, Angebote, Formate und Projektideen vorgestellt, die die staatlich anerkannten Weiterbildungsträger und das MASTD angesichts der aktuellen Transformationsprozesse realisieren. Damit ergänzen sich die Angebote der WB 7 und der MASTD zur Gestaltung der Transformation. Diese Angebote unterstützen Menschen dabei, diese Prozesse besser zu verstehen, sich weiter zu qualifizieren, zu diesen Entwicklungen einen eigenen Standpunkt dazu zu entwickeln und diese Transformationssprozesse aktiv mitzugestalten.

Der Transformations-Talk ist eine gemeinsame digitale Veranstaltungsreihe der staatlich anerkannten Weiterbildungsträger in Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz (MASTD).

 

Für wen?

Multiplikator:innen in den Weiterbildungseinrichtungen, Kursleitende sowie interessierte Bürger:innen

 

Wie funktioniert es?

Die virtuelle Reihe findet jeden zweiten Mittwoch im Monat (außerhalb der Ferien) statt. Sie beginnt jeweils 9:00 Uhr und dauert ca. 30 Minuten. Ein:e Expert:in gibt einen inhaltlichen Input, an den sich ein Austausch anschließt.

 

So nehmen Sie teil

Für die Veranstaltungen wird ZOOM genutzt.
Wichtige Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung Transformations-Talk (PDF).
Dieser Link führt zur aktuellen Veranstaltung.

 

Ihre Fragen

Fragen beantworten wir gerne per Mail: info [at] landesbeirat-fuer-weiterbildung.de

 

Welche Angebote gibt es?

13.03.24 | Gestalten Sie die Zukunft der Weiterbildung mit KI!

Die Fortschritte in der KI-Technologie prägen bereits jetzt das Gesicht der Bildungslandschaft. Aber wie lässt sich diese Transformation nahtlos in bestehende Bildungsplattformen integrieren? Und wie können Teams erfolgreich auf diese transformative Reise mitgenommen werden?
Machen Sie den nächsten Schritt und nehmen Sie an unserem kostenlosen Transformationstalk teil.

Erfahren Sie von Marco Fusaro, Geschäftsführer des Bildungswerks des LSB Rheinland-Pfalz, wie es gelungen ist, generative KI reibungslos ins Bildungsmanagement zu integrieren. Seine Einsichten liefern wertvolle Informationen für alle, die daran interessiert sind, diesen Wandel aktiv zu gestalten und die Möglichkeiten, die KI für das Bildungsmanagement bietet, voll auszuschöpfen.

Hier können Sie sich den Input als Video ansehen.

10.04.24 | Beratungsstelle VR/AR & Gamification

Virtual Reality Anwendungen, Augmented Reality Umgebungen, Gamification und Game-Based Learning gewinnen in der Erwachsenenbildung zunehmend an Bedeutung. Sie sind Ausdruck des Wandels in Formaten, Lernbedürfnissen, Lehr- und Lernmethoden, insbesondere im Hinblick auf die Anforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung. Diese Technologien bieten innovative Ansätze, um Lerninhalte ansprechender, interaktiver, nachhaltiger und effektiver zu vermitteln. Sie ermöglichen es den Lernenden, komplexe Konzepte auf intuitive Weise zu erfassen, indem sie in virtuelle oder angereicherte Umgebungen eintauchen, die die reale Welt simulieren oder erweitern.

Eine Beratungsstelle der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz (KEB) - gefördert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz - berät Weiterbildungseinrichtungen, aber auch Kursleitende - im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten dieser Anwendungen in der Erwachsenenbildung.

Leonie Höckbert, die Digitalisierungsbeauftragte der KEB, wird das Projekt in diesem Transformations-Talk vorstellen. Sie wird dabei insbesondere auf die Beratungsangebote eingehen, die Weiterbildungseinrichtungen und Kursleitenden Unterstützung hinsichtlich der technischen Umsetzung und pädagogischen Integration dieser digitalen Werkzeuge bieten. Das Projekt steht im Zeichen der digitalen Transformation in der Erwachsenenbildung, mit einem Fokus auf praxisorientierte Lösungen und die Verbesserung der Lernerfahrung durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien.

Video Transformations-Talk vom 10.04.2024

08.05.24 | Resilienzzirkel – für Menschen im Prozess

Die Lebens- und Arbeitswelt unterliegt ständigen Veränderungsprozessen und jeder Mensch durchläuft in seinem Leben kleinere und größere Krisen.

Erfahren Sie von Annika Stein, Mitarbeiterin des Bildungswerks des LSB Rheinland-Pfalz, wie eine erfolgreiche (Online-)Veranstaltungsreihe zum Thema Resilienz Menschen dabei unterstützt, wertvolle Strategien für den Umgang mit Herausforderungen zu entwickeln und damit die ganz persönliche Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Video Transformations-Talk vom 08.05.2024

12.06.24 | KI in der Erwachsenenbildung – Chancen, Grenzen und Einsatzmöglichkeiten – Praxisperspektiven

Weitere Informationen folgen.

10.07.24 | DigiNetz – niedrigschwellige Medienkompetenz für alle

Weitere Informationen folgen

11.09.24 | Anforderungen an PE im Transformationsprozess

Weitere Informationen folgen

09.10.24 | Neue Wege in der betrieblichen Sprachförderung (Marc Beer)


Nicht erst seit gestern sind internationale Fach- und Arbeitskräfte ein wertvolles Reservoir, um Unternehmen in Deutschland und in Rheinland-Pfalz mit ihrer Arbeitskraft und ihrem Engagement zu unterstützen.
Zwischen dieser Zielgruppen und den Unternehmen, die sie beschäftigen (wollen), besteht allerdings in vielen Fällen ein Hindernis des Nichtverstehens. Es wäre viel zu einfach (und schlichtweg nicht zielführend und ökonomisch) die Last des komplexen sprachlichen Anpassungsprozesses allein der Zielgruppe aufzuschultern. „Nur“ einen Sprachkurs zu besuchen, macht keine der beiden Seiten glücklich und führt nur zu Frustrationen und reziproken negativen Narrativen.

Marc Beer Arbeit und Leben gGmbH zeigt Wege und Möglichkeiten auf, wie betriebliche Sprachförderung neu gedacht und umgesetzt werden kann. In diesem Feld, das auch die innerbetriebliche Kommunikationskultur und die vielfaltsorientierte Haltung von Unternehmen beleuchtet, liegen viele Potentiale und Überraschungen, die bislang eher noch im Dornröschenschlaf sind.

13.11.24 | Individuelles und selbstgesteuertes Lernen (Ann-Katrin Herold und Katja Rickert)

Wann lernen Menschen gerne? Welche Lernfenster am Tag oder in der Woche sind geeignet?
Welcher Umfang ist für wen angemessen?
Ob Lernen gelingen kann, ist von vielen individuellen Faktoren abhängig, daher sind individualisierte Lernangebote sinnvoll.
Die Selbststeuerung der Lernprozesse ermächtig die Lerner*innen, setzt sie gleichermaßen vor die Herausforderungen sich entscheiden zu müssen, welche Angebote sie auswählen möchten, wann diese Lernzeit stattfinden, wie sie dafür sorgen, dass sie ungestört arbeiten können - kurz die Lernern*innen sind vollumfänglich verantwortlich. Das kann die Motivation erhöhen, kann aber auch Überforderung provozieren.

Katja Rickert und Ann-Katrin Herold von Arbeit und Leben gGmbH möchten sich daher mit Ihnen gemeinsam fragen:

  • Welche Angebote sind sinnvoll?
  • Welche Aufbereitung ist hilfreich?
  • Welche Formate sind geeignet oder erprobt?
  • Welche Form der Lernbegleitung ist möglicherweise unterstützend zu leisten?

11.12.24 | Skills Lab als innovatives Format

Weitere Informationen folgen

08.01.25 | Nachhaltigkeits-Botschafter:innen für Rheinland-Pfalz

Weitere Informationen folgen.

12.02.25 | MOOC zur Lehrkräftequalifizierung

Weitere Informationen folgen.

12.03.25 | Umsetzung und Vermarktung hybrider Angebote

Weitere Informationen folgen.